Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

E-Learning Plattform erstellen für Unternehmen

Sie wollen eine E-Learning Plattform erstellen, um Ihr Unternehmen digitaler aufzustellen? Dieser Artikel verleiht Ihnen die Kompetenz, eine E-Learning Plattform für Ihr Unternehmen ohne Vorwissen zu erstellen. Denn der Leitfaden führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess eine E-Learning Plattform zu erstellen. Damit können Sie Ihre Unternehmensziele in der Zeit der Digitalisierung sichern.

Welche E-Learning Plattform gibt es?

Je nach vorgesehenem Zweck ist eine andere E-Learning Plattform für Sie denkbar. Wollen Sie Ihre Kunden schulen, Ihre Kollegen oder Kunden durch Online-Weiterbildungen führen oder Ihre Kollegen unterweisen? Im Prinzip sind sich alle diese Anwendungsfälle ähnlicher, als sie zunächst erscheinen.

Kunden schulen innerhalb Ihrer eigenen Online-Academy

Um Ihre Kunden mit Ihren Produkten vertraut zu machen, können Sie Ihren Kunden eine passende Online-Academy bereitstellen. Diese sind besonders jetzt gefragt, da viele Unternehmen aktuell sehr vorsichtig sind, unternehmensfremde Schulende einzuladen. Durch eine Online-Academy können Sie Ihre Kunden und potentiellen Kunden in Ihren Produkten schulen und zeigen, dass Sie digital gut aufgestellt sind. In Schulungstool stehen Ihnen dafür umfangreiche multimediale Möglichkeiten zur Wissensvermittlung bereit: Präsentationsfolien, mit und ohne Audio-Unterstützung, Video, Textbeiträge, Anhänge und weiterführende Link-Weitergabe. So können Sie optimal Ihre Kundenzufriedenheit steigern.

Mitarbeiterunterweisungen können Sie bequem in Ihrer E-Learning Plattform erstellen und zuweisen.

Mitarbeiter unterweisen – Mitarbeiterunterweisung online durchführen

Um Ihre Mitarbeiter optimal zu unterweisen und Ihrer unternehmerischen Unterweisungspflicht nachzukommen, empfiehlt es sich für einen großen Teil von Unterweisungsthemen, diese online durchzuführen und durch Blended Learning zu unterstützen. Insbesondere bei Teams, die sich nicht oft im Büro zusammenfinden ist dies für alle Beteiligten eine angenehme Art zu unterweisen. Und so ist es auch kein großer Aufwand, alle zusammenzufinden und dann möglicherweise doch nicht alle zu erreichen, aufgrund von Geschäftsreisen, Krankheit oder weil noch das Quartalziel zu erreichen ist.

Mitarbeiter schulen und weiterbilden

Auch die Weiterbildung behält ihren hohen Stellenwert. Nicht erst durch den allgemeinen Konsens des lebenslangen Lernens ist dies bekannt. Doch mit der stetigen Voranschreitung der Digitalisierung wird dies immer wichtiger. Verglichen zu vor einigen Jahrzehnten ändern sich die Arbeitsanforderungen stetig. Noch vor 100 Jahren konnte ein Arbeitnehmer davon ausgehen, dass einmalige Ausbildung ein halbes oder ganzes Leben reicht, um für die Arbeitswelt gerüstet zu sein. Inzwischen ist man je nach Berufswahl schon nach wenigen Jahren ohne stetiges Lernen im Nachteil. Gehen Sie daher vorausschauend vor und bilden sich und Ihre Belegschaft stetig weiter. Das zahlt sich definitiv aus.

E-Learning Plattform erstellen – Schritt für Schritt

Wenn Sie die Art Ihrer E-Learning-Plattform definiert haben, können Sie damit beginnen, Ihre Plattform einzurichten. Oftmals können verschiedene Zwecke auch gut kombiniert werden, wie etwa Online-Schulungen und Mitarbeiterunterweisungen.

Account erstellen auf Schulungstool

Sie können sich einfach und innerhalb weniger Minuten Ihren Account erstellen. Erstellen Sie sich dafür Ihre eigene Subdomain im Stil von name-ihrer-firma.schulungstool.de oder meier.schulungstool.de. Selbstverständlich können Sie sich später auch dafür entscheiden, eine eigene Domain zu verwenden. Setzen Sie auch Ihre Zugangsdaten für Ihren eigenen Benutzeraccount, und schon kann es losgehen.

Ihre E-Learning Plattform anpassen

Um das Benutzererlebnis Ihrer Plattform-Nutzer optimal zu gestalten, können Sie Ihren Schulungstool-Zugang an Ihr Corporate Design anpassen. So können Sie beispielsweise Ihr Logo und die Zertifikate, die bei erfolgreicher Teilnahme an einem Kurs automatisch erstellt werden, anpassen. Selbstverständlich sind weitere Anpassungen möglich, die meist im Rahmen des Kundenservice und Support kostenlos für Sie integriert werden können. Dazu gehören beispielsweise weitere Farbanpassungen oder individuelle Anpassungen und Wünsche.

Ihre Inhalte einpflegen

Ihre Inhalte sind sehr schnell eingepflegt. Unsere Kunden versichern uns regelmäßig, dass die Nutzung von Schulungstool und beispielsweise das Einfügen der Inhalte kinderleicht sind und praktisch keiner Einarbeitung bedarf. So können Sie Videos, Präsentationen, Bilder, Audio und Beiträge ähnlich eines Blogbeitrages hochladen. Meist sind diese Inhalte zu einem Großteil im Unternehmen vorhanden. Oftmals bitten unsere Kunden andere Abteilungen um Mithilfe, wie zum Beispiel ihre Marketingabteilung, inbesondere wenn das Tool als Online-Academy für ihre treuen Kunden verwendet werden soll.

Benutzer einladen und in Ihre E-Learning-Plattform hinzufügen

Um Ihre E-Learning Plattform mit Leben zu füllen, können Sie die Lernenden auf viele verschiedene Weisen an Ihren wertvollen Inhalten teilhaben lassen. Haben Ihre Benutzer eine E-Mail-Adresse, geht dies besonders einfach. Sie können dafür einfach eine Liste der Benutzer eingeben und diese erhalten automatisch eine Einladung per E-Mail. Selbstverständlich können Sie diese an Ihre Wünsche anpassen und noch weitere Informationen zur Verwendung weitergeben. Haben Ihre Benutzer keine E-Mail oder sollen die Wahl bekommen, ob sie sich auf Ihrer E-Learning-Plattform registrieren wollen, können Sie ein Registrierungsformular verwenden, welches es den Benutzern sehr einfach macht. Wenn Ihre Benutzer keine E-Mail-Adresse oder keinen Bildschirmarbeitsplatz haben, können Sie Benutzer-Accounts manuell anzulegen. Sie können sich für jede Person oder Personengruppe neu entscheiden, wie Benutzer auf Ihre E-Learning-Plattform gelangen.

Angenehme Administration von Kursen

Im Administrationsbereich können Sie sehr einfach und übersichtlich alle Kurse und Teilnahmen managen. So können Sie beispielsweise Benutzer in Gruppen aufteilen. So können Sie sehr zielgerichtet auch bei einer größeren Mitarbeiteranzahl punktgenau Schulungen und Mitarbeiterunterweisungen zuweisen. Beispielsweise die Gruppen Fertigung, Marketing, Sales, HR oder auch spezifischer Bildschirmarbeitsplatz, Home Office, Baustelle und viele mehr. Das spart Ihnen Zeit und Sie haben weniger Organisationsaufwand. Sie können dadurch aber auch bei einer Online-Academy auf Ihre verschiedenen Zielgruppen eingehen, etwa die Branche: Maschinenbau, Hochbau, Landwirtschaft, et cetera.

Intuitive Durchführung von Kursen

Ihre Schulungen und Unterweisungen können Ihre Benutzer sehr einfach nach der Zuweisung erledigen. Sie erhalten dafür eine E-Mail, sofern eine Mailadresse hinterlegt ist. Auch Mitarbeiter, die wenig technikaffin sind, kommen aufgrund der intuitiven Verwendung in der Regel sehr gut mit der Kursdurchführung und Benutzung von Schulungstool klar. Ein weiterer Vorteil: Es muss keine Software auf den Rechnern installiert werden. Es reicht ein aktueller Webbrowser. Das bedeutet, dass Ihre Schulungen oder Mitarbeiterunterweisungen auf praktisch jedem Endgerät verwendet werden können: PC, Laptop, Smartphone, Tablet. Das macht die Durchführung sehr flexibel, auch für die Geschäftsreise oder wenn ein Mitarbeiter keinen Bildschirmarbeitsplatz hat.

Erfolge messen

In Ihrem Dashboard können Sie Ihre Erfolge klar messen. Es ist im Prinzip Ihr Cockpit, das Ihnen jederzeit einen Überblick über Ihre aktuellen Kurse und Ihre Benutzer verschafft. So wissen Sie jederzeit den aktuellen Stand und können frühzeitig eingreifen, wenn mal etwas hakt. Durch automatische Erinnerungen an die Benutzer und die Berichtfunktion können Sie sich Zeit sparen und Schulungstool erledigt diese Aufgaben zuverlässig für Sie.

E-Learning Plattform erstellen – einfach und schnell

Sie können noch heute starten, Ihre Schulungen und Unterweisungen, oder auch Ihre Marketinganstrengungen auf ein neues Level zu bringen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Erstellung Ihrer E-Learning-Plattform.

Weitere Inhalte, die Ihnen gefallen können:

  • Compliance – Warum brauchen Unternehmen das?
    Compliance-Regeln werden für die Arbeitswelt immer wichtiger. Sie sind die Werkzeuge, die große Unternehmen verwenden, um selbst gesetzte ethische Standards und Ziele zu erreichen. Sie bestimmen in gewissem Grad das…
  • Digitale Kompetenz: Was muss ich jetzt lernen?
    Digitale Kompetenz wird von Jahr zu Jahr wichtiger. Denn die Digitalisierung schreitet rasch voran. Insbesondere in Zeiten des Coronavirus müssen sich viele Arbeitgeber und Arbeitnehmer an die neue Situation anpassen.…

Sie benötigen noch die richtige Software für Ihre E-Learning Plattform? Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie Schulungstool unverbindlich 7 Tage unter www.schulungstool.de.