Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Schulungsvideo erstellen mit geringem Budget

Sie wollen ein ansprechendes Schulungsvideo erstellen, haben aber kein großes Budget zur Verfügung? Das ist heutzutage kein Problem, zumeist sind in jedem Unternehmen geeignete, hochauflösende Kameras vor Ort. Die Rede ist dabei von neueren Smartphones. Diese können Videos in guter Qualität aufnehmen, sodass Ihre Schulungsvideos ansprechend aussehen und hilfreich sind und in Ihren Online-Schulungen weiterhelfen.

Schulungsvideo erstellen – darauf sollten Sie achten

Wenn Sie noch nie ein Schulungsvideo erstellt haben, kann dies für Sie wie eine unendlich schwierige Aufgabe und Herausforderung aussehen. Aber keine Sorge: Mit ein wenig Wissen, wie Sie die Sache angehen können und einer kleinen Auswahl an Best Practices, können Sie mit nur wenig Übung routiniert Ihre Schulungsvideos selbst erstellen und veröffentlichen.

Schulungsvideo erstellen: Der Ton macht die Musik

Wenn Sie sich selbst schon einmal ein Schulungsvideo mit schlechter Audioqualität gesehen haben, wird Ihnen dieses Problem sicherlich bekannt vorkommen: Sie versuchen sich auf den Inhalt zu konzentrieren, aber ständig hören Sie irgendwelche Tonaussetzer oder unangenehmes Mikrofonrauschen, wodurch Sie kaum die Stimme des Schulenden verstehen können. Dies ist sehr ärgerlich, denn wahrscheinlich ist viel Arbeit in die Erstellung des Videos geflossen.

Damit Ihnen dies nicht auch passiert, benötigen Sie ein externes Mikrofon, welches für eine ordentliche Tonqualität sorgt. Auch wenn viele eingebaute Smartphone-Mikrofone schon eine akzeptable Tonqualität liefern, wird diese nur ausreichend sein, wenn Ihr Sprecher sich während der Videoaufnahme sehr nahe am Mikrofon befindet und Sie Umgebungsgeräusche zuverlässig vermeiden können . Die normalerweise große Distanz zwischen Sprecher und eingebautem Mikrofon sorgt in der Regel dafür, dass viel Rauschen in den Tonaufnahmen hörbar sein wird und damit die Qualität Ihrer Tonaufnahmen leidet.

Investieren Sie daher einen Teil Ihres Budgets in ein gutes externes Mikrofon – wir empfehlen Ihnen für Schulungszwecke vor allem ein Lavaliermikrofon (Ansteckmikrofon). Solche Lavaliermikrofone bzw. Ansteckmikrofone gibt es bereits für kleines Geld als Zubehör für Ihr Smartphone zu kaufen. Sie können das Lavaliermikrofon dann bequem am Oberteil des Schulenden bzw. des Sprechers befestigen und über den Kopfhörerausgang Ihres Smartphones als externes Mikrofon verwenden. Durch die geringe Entfernung des Mikrofons zum Sprecher steigern Sie Ihre Tonqualität drastisch, sodass Ihre Zuschauer gerne Ihre Schulungsvideos ansehen und gerne zuhören werden.

Ein guter Ton ist wichtiger als ein gutes Bild, deshalb sollten Sie deutlich mehr Augenmerk auf Ihre Tonqualität legen als auf die Bildqualität Ihrer Videos.

Guter Ton ist wichtiger als ein gutes Bild. Das Auge Ihrer Zuschauer wird Ihnen ein rauschendes Bild verzeihen; einen rauschenden Ton allerdings nicht.

Videoaufnahmen für Ihr Schulungsvideo

Die zweitwichtigste Sache, auf die Sie achten sollten, ist die Bildqualität des Videos. Verwenden Sie eine hohe Auflösung. Sie können getrost die Kamera eines neueren Smartphones verwenden. Die Videoaufnahmen mit Smartphones sind oftmals ähnlich qualitativ wie die Ergebnisse, die Sie mit einer professionellen DSLR-/SLT-Kamera oder einem Camcorder erhalten werden. Wenn Sie erst neu mit dem Erstellen von Schulungvideos anfangen und noch keine Erfahrung mit dem Umgang mit Kameras haben, empfehlen wir die Verwendung eines modernen Smartphones, da die umfangreichen Einstellmöglichkeiten einer DSLR-/SLT-Kamera oder eines Camcorders erfahrungsgemäß verwirrend und demotivierend sein können und die Videoqualität eines Smartphones für viele Zwecke in der Regel mehr als ausreichend ist.

Das Smartphone erledigt dabei viele Einstellungen automatisch und Sie können sich auf Ihre Aufnahme selbst und Ihre Inhalte konzentrieren. Erst wenn Ihnen die Videoergebnisse Ihres Smartphones nicht mehr genügen, oder Sie spezielle Videoeffekte einsetzen möchten, empfehlen wir Ihnen, auf eine DSLR-/SLT-Kamera mit Wechselobjektiv oder auf einen Camcorder umzusteigen, wobei Sie sich hierbei zuerst intensiv mit dem jeweiligen Gerät beschäftigen müssen, damit Sie optimale Aufnahmeeinstellungen finden werden.

Beim Schulungsvideo erstellen sollten Sie möglichst darauf achten, gut sichtbar zu sein.
Ihre Schulungsvideos können über Schulungstool auch am Smartphone angesehen werden. Beachten Sie deshalb, gut sichtbar auf dem Schulungsvideo zu sein.

Beleuchtung für Ihr Schulungsvideo

Damit man Sie auch gut auf dem Video sieht, ist eine gute Beleuchtung bzw. Ausleuchtung des Sprechers bzw. des Motivs sehr empfehlenswert. Dabei sind einfache Arten der Beleuchtung sehr zu empfehlen. Probieren Sie beispielsweise die Drei-Punkt-Beleuchtung dafür aus. Dafür benötigen Sie drei LED-Lampen oder Softboxen – am besten spezielle LED-Videolampen, die Sie für geringes Geld erwerben können. Sie können aber auch mit natürlichem Licht, etwa vor einem Fenster, arbeiten. Dadurch werden jedoch natürliche Lichtschwankungen im Video hervorgerufen, die möglicherweise Ihre Zuschauer vom Video selbst ablenken können.

Schulungsvideo erstellen: Videoschnitt

Inzwischen gibt es sehr viele Videoschnittprogramme, die kostenlos sind. Sehr empfehlenswert ist hierfür das Programm iMovie, welches kostenlos für Apple-Geräte verfügbar ist. Inzwischen wird auch der Videoschnitt auf dem Smartphone selbst immer beliebter. Je nachdem, was das Budget zulässt, können Sie sich für ein mehr oder weniger mächtiges Videoschnittprogramm entscheiden.

Optional: Der Hintergrund

Wer etwas mehr Zeit in die Produktion des Schulungsvideos für die Weiterbildung seiner Kollegen stecken möchte oder beispielsweise innerhalb seiner Online-Academy seine Kunden mit einem Hochglanz-Video beeindrucken möchte, kann auf Details achten, wie beispielsweise eine kleine Kulisse, die Verwendung von Greenscreens, das Nutzen von Plakaten oder Logowänden. Wenn es etwas aufwändiger sein soll, ist hierbei jedoch noch zu beachten, dass der Hintergrund dementsprechend auch ansprechend beleuchtet wird.

Viel Erfolg mit Ihren Schulungen!

Wenn Sie diese Dinge beachten, werden Sie überrascht sein, wie qualitativ hochwertig doch Videos bereits produziert werden können – und das möglicherweise sogar ohne Ihre Marketingabteilung.

Weitere Inhalte, die Sie interessieren könnten:

  • Digitale Kompetenz: Was muss ich jetzt lernen?
    Digitale Kompetenz wird von Jahr zu Jahr wichtiger. Denn die Digitalisierung schreitet rasch voran. Insbesondere in Zeiten des Coronavirus müssen sich viele Arbeitgeber und Arbeitnehmer an die neue Situation anpassen.…
  • Schulungsvideo erstellen mit geringem Budget
    Sie wollen ein ansprechendes Schulungsvideo erstellen, haben aber kein großes Budget zur Verfügung? Das ist heutzutage kein Problem, zumeist sind in jedem Unternehmen geeignete, hochauflösende Kameras vor Ort. Die Rede…

Sie benötigen noch die richtige Software für Ihre Online-Schulungen und -Unterweisungen? Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie Schulungstool unverbindlich 7 Tage unter www.schulungstool.de.