Sie können für alle Kursinhalte in Schulungstool wie z.B. Folien, Artikel oder Videos eine Mindestansichtsdauer festlegen, wenn Sie dies wünschen. Die Mindestansichtsdauer legt die Zeit fest, die ein Lerninhalt (z.B. eine Folie) mindestens betrachtet werden muss, damit dieser Lerninhalt im Rahmen des Kurses als erledigt gilt. Standardmäßig ist bei der Erstellung eines Kurses keine Mindestansichtsdauer für Lerninhalte voreingestellt.

Mindestansichtsdauer für Lerninhalte festlegen

Stellen Sie sicher, dass Sie sich im Administrationsbereich Ihres Schulungstool-Kontos befinden. Wählen Sie den Menüpunkt Kurse und anschließend den gewünschten Kurs per Mausklick auf das Thumbnail, um in die Detailansicht dieses Kurses zu gelangen. Wählen Sie nun den Reiter Lerninhalte, um eine Übersicht über alle in dem Kurs befindlichen Lerninhalte wie z.B. Folien oder Videos zu sehen.

Sie können die Mindestansichtsdauer für alle Lerninhalte einstellen, indem Sie durch das Setzen eines Häkchens in dem kleinen grauen Feld oberhalb des ersten Lerninhalts alle Lerninhalte auswählen. Wenn Sie die Mindestansichtsdauer nur für einzelne ausgewählte Lerninhalte einstellen möchten, setzen Sie ein Häkchen in das jeweilige kleine graue Feld vor dem gewünschten Lerninhalt.

Sobald Sie einen, mehrere oder alle gewünschten Lerninhalte auf diese Weise ausgewählt haben, erscheint in der oberen Zeile die entsprechende Anzeige, wieviele Lerninhalte Sie ausgewählt haben sowie ein Button Aktion ausführen. Klicken Sie auf diesen Button und im folgenden Dropdown-Menü auf den Menüpunkt Mindestansichtsdauer ändern. Sie haben nun die Möglichkeit, die gewünschte Mindestansichtsdauer in Sekunden einzutragen und können sehen, für welche Lerninhalte diese Änderung angewendet wird. Mit einem Klick auf den blauen Button Mindestansichtsdauer speichern können Sie die gewünschte Änderung abschließen.