Benutzer importieren

Wenn Sie eine große Menge an Mitarbeitern in Ihr Schulungstool einpflegen möchten, und diese beispielsweise keine E-Mail-Adresse haben, ist es für die meisten Unternehmen am einfachsten, die Mitarbeiter zu importieren.

Tabelle mit Ihren Mitarbeitern erstellen

Die Mitarbeiter, die Sie importieren möchten, können Sie in einer Tabelle, beispielsweise in Microsoft Excel oder Apple Numbers, einpflegen. Dabei ist es sinnvoll, dass jeder Mitarbeiter eine eigene Zeile erhält. Die Spalten sollten im Bestfall folgende Informationen enthalten: Benutzername, Vorname, Nachname, E-Mail (optional), initiales Passwort, Gruppe.

Initiales Passwort oder andere Passwortregelungen

Ein Passwort hilft dabei, dass andere Personen nicht auf ein Benutzerkonto Zugriff haben. Daher ist es wichtig, dass die Passwörter einzigartig sind und nicht in andere Hände gelangen. Einige unserer Kunden lösen die Passwortvergabe, indem die Mitarbeiter das Passwort ausgedruckt auf einen weiteren Zettel mit der Lohnabrechnung erhalten. Wenn sich der Benutzer dann einloggt, kann dieser sofort ein neues Passwort setzen.

Wenn Sie eine eigene Passwortregelung wünschen, können wir diese gerne für Sie umsetzen.

Extrafall: Benutzer in mehreren Gruppen

Wenn Sie Benutzer haben, die mehr als einer Gruppe angehören, so ist es ratsam, dass hier für jede Gruppe eine eigene Spalte erstellt wird. So wird für jeden Benutzer in der jeweiligen Zeile beispielsweise ein "X" gesetzt, welche Gruppe zutrifft.

Tabelle an Schulungstool Support senden

Nachdem Sie Ihre Tabelle erstellt haben, können Sie uns diese gerne zusenden: Entweder als E-Mail an support@schulungstool.de oder über eine sichere Verbindung per Nachricht an Support senden-Funktion innerhalb Ihres Administrationsbereichs unter Einstellungen > Erweiterte Einstellungen > Nachricht an Support senden. Wir importieren Ihre Liste sehr gerne für Sie, in der Regel innerhalb eines Tages.

Eine Liste, die Sie verwenden können, finden Sie unter diesem Artikel als Download.